hero_pci-dss-siegel_2016.png

Mehr Kreditkartensicherheit an europäischen Tankstellen – BP erfolgreich PCI DSS zertifiziert.

Mit BP Europa SE, dem führenden Tankstellenbetreiber in Europa, wurde ein weiterer großer Player erfolgreich durch die usd AG PCI DSS zertifiziert.

Im Januar 2016 wurden die Randparameter und Ziele mit allen Projektbeteiligten abgesteckt. Acht Länder und die zentrale, kreditkartendatenverarbeitende IT (kurz FEP) standen auf der Agenda. Gemeinsam mit dem Team der BP Europa, der Diebold Nixdorf (bislang TSG Tankstellen-Support GmbH) als Service Provider und dem Auditoren Team der usd, wurde das Zertifizierungsprojekt aufgesetzt.

Neben Polen und Portugal wurden die sechs an die FEP angebundenen Länder Deutschland, Österreich, Luxemburg, Schweiz, Niederlande und Groß-Britannien zertifiziert. Janette Pitzschel, usd Lead Auditorin des BP Länderaudits dazu: „Der Auditplan war durchaus ehrgeizig, hier eine Auditstrategie zu finden, die eine effiziente und lösungsorientierte Vorgehensweise ermöglicht, war in den Vorbereitungen einer der entscheidenden Knackpunkte. Und das ist uns mit diesem großartigen Team aller Beteiligten gelungen.“ Auch Christopher Kristes, Lead Auditor der zentralen FEP und Leiter des Bereiches PCI & Payment Security der usd, ist zufrieden: „Wir hatten hier mit BP Europa und der Diebold Nixdorf starke Partner. Dann laufen auch Zertifizierungsprojekte dieser Komplexität reibungslos.“

Am 31. Juli 2016, knapp dreieinhalb Monate nach Start des eigentlichen Audits, war die Aufgabe erfolgreich gelöst.